Dienstag, 19. Oktober 2010

*** mit geduld und spucke ***

für ida...neues lieblingskleid...die 'alten' muriels tun's nicht mehr...zu eng...zu kurz.
wiederholungstäterin...bei der letzten muriel ist mir schon der fehler unterlaufen, das ich das rückenteil im stoffbruch zugeschnitten habe...anstatt es diesmal richtig zu machen, hab ich prompt wieder denselben fehler begangen...lernresistent nennt man sowas wohl...
okay, ist ja nicht schlimm, laß ich einfach die nahtzugabe am hals weg, dann passt der kopf durch und der reißverschluss wandert an die seite. dachte ich...der kopf blieb stecken...hier wär der punkt gekommen, wo ein solches teil gern mal in die ecke fliegt und dort liegenbleibt. ging nicht, herr f kam um die ecke und teilte mir mit, das ida genau DAS kleid heut anziehen möchte...
nun denn, alle geduld zusammengekramt und den halsbeleg wieder abgetrennt, ausschnitt vergrößert und siehe da, der kopf passt durch...mutter und kind glücklich!
schnitt: muriel von farbenmix
stoffe: bettwäsche und cord
stickdatei: frl. roth von luzia pimpinella

Kommentare:

  1. Hat sich aber gelohnt, die Geduld, die Spucke!
    Sieht sehr schön aus, damit kann Ida glänzen.
    LG Nikola

    AntwortenLöschen
  2. ich habe genau den selben Feher auch schon mal gemacht,.....grins.........sieht aber super aus, eure Muriel!!
    lg
    Karla

    AntwortenLöschen
  3. Die Muriel ist echt schön geworden! Ich müsste den Schnitt auch mal wieder rauskramen...
    LG. Little Ladybird

    AntwortenLöschen