Donnerstag, 10. November 2016

work || tote bags

taschenwoche.
so scheint es wohl.
mit dem fröhlichem allerlei versuch ich es dann nächste woche nochmal.

die zeit ist mir davongelaufen in den letzten tagen...kaum fangen die tage an, sind sie schon wieder vorbei.
ich sollte es wohl mal mit früher aufstehen versuchen...vielleicht.

der shop ist gefüllt mit diesen beiden neuen *klick*

Montag, 7. November 2016

work || tote bag. groß, größer, zeltplane

der oktober hat mir nicht viel zeit gelassen, um die dinge anzugehen, die auf meinem ganz eigenen zettel stehen.
ich finde, dieser graue start in den november ist eine gute zeit für genau solche dinge...
durch unseren urlaub in schweden hat mich eine solche tasche begleitet. und sie hat mich gut begleitet, jede menge stauraum und ihre grenzen hat sie nicht wirklich erreicht und das, obwohl wir mit drei kindern unterwegs waren...quasi getestet und für gut befunden.
diese tote ist um einiges größer, als die, die ihr sonst im shop findet, die breite liegt bei 40cm und die höhe 42cm.
sowohl träger als auch die tasche selber sind aus einer zeltplane gefertigt, so hat sie ein sehr geringes eigengewicht, was bei der menge an stauraum ja auch nicht gerade unpraktisch ist ;)

auf die reißverschlusstasche auf der rückseite mag ich persönlich nicht mehr verzichten, die hab ich echt liebgewonnen und deswegen fehlt sie auch bei diesem modell nicht!

weitere info's findet ihr im shop *klick*

Dienstag, 25. Oktober 2016

work || wieder da.

ein bisschen langsamer als gewohnt geht es hier gerade zu. das liegt an unseren ferien und auch der mann kann diese woche ausschlafen. da tickt die zeit hier etwas anders und es wird nicht ganz so viel fertig, wie ich eigentlich gern hätte...die zeit zum arbeiten findet sich dennoch.
immer mal hier und da so zwischendurch. das ist dann halt doch mal wieder ein klarer vorteil vom daheim aus arbeiten. irgendwas geht immer irgendwann.
gern auch mal am abend...
wieder im shop zu finden sind diese drei.
libellen, katzen und das faule tier...*klixx*


Sonntag, 23. Oktober 2016

life || schneckenhaus

den herbst hab ich in der letzten woche meist nur durch das fenster gesehen, aber gefühlt hab ich ihn nicht wirklich. zu vieles hab gebrannt und musste auf den weg gebracht werden.
nach der letzten naht am freitag der start ins wochenende...eins im schneckenhaus.
ohne internet & co.
nur  herbst, familie und faules abhängen.
das mit dem faulen abhängen funktioniert langsam immer besser. die kleinen werden groß und lesen ebenso gern wie wir großen. auch mit ausdauer.
sehr super!
okay, des sachenmachers ausdauer beim lesen reicht an unsere noch nicht heran, aber die ausdauer, die er beim lego bauen an den tag legt, deckt sich mit unserer leseausdauer. so what!
zwischendurch hinaus in den herbst, nur um wiederzukommen. frischen kaffee zu kochen und den nächsten krimi zu beginnen.
wochenende & herbst könnte ich jeden tag...




Freitag, 21. Oktober 2016

work || tasche für den mann...

...eine mail mit eben jenem betreff bekomm ich wirklich nicht alle tage ;) mich hat es sehr gefreut und die wunschliste, was die tasche alles haben sollte war relativ schnell geklärt.
der stoff für das bullauge war schnell gefunden, da es eine tasche passend zum bereits vorhandenen groschenhüter sein sollte.

des weiteren sollte die tasche
- ein querformat sein, 35x30x10cm, eben so, das ein leitz-ordner hineinpasst
- auf jeden fall zwei reflektorschlösser haben, da sie so noch mehr an die ranzen von früher erinnert
und das waren so die gröbsten eckpunkte.
mit so eckpunkten ist es manchmal so eine sache, denn einiges entsteht auch erst beim 'machen', in diesem fall die träger. dieses modell hat förmlich danach geschrien, sie außen aufzusetzen. zum einen schaut es cooler aus und zum anderen ließ sich so wunderbar die breite auffangen. als zwischenstück dienen hier originalteile der seesackträger.

alles in allem ist das daraus geworden:
|| shop
urlaubsstimmung to go...
diesen neuen groschenhüter findet ihr im shop *klixx*

habt ein schönes wochenende!


Mittwoch, 19. Oktober 2016

work || preispolitik. 32+3

vielleicht ist es euch bereits aufgefallen, dass die groschenhüter einen neuen preis haben...ich wollte schon längst etwas dazu geschrieben haben, aber die letzte zeit war so mit leben gefüllt, dass ich es schlicht & einfach nicht geschafft habe...aber jetzt!
der preis bei den groschenhütern ist immer konstant geblieben in den letzten jahren, unabhängig davon, in welcher form sie sich verändert haben. als erstes hat sich das material verändert, aus baumwolle wurde seesack, der nächste schritt war weg von den retro-stoffen und hin zu neuen stoffen, meist klassisch-japanische muster.
das ganze war nicht nur optisch eine große änderung, auch preislich...;)
und auch als das guckloch hinzukam, und sich der arbeitsaufwand so erhöht hat, hat sich dies nicht im preis wiedergefunden.
zugegeben, darüber nachgedacht hab ich schon das ein oder andere mal, aber mir widerstrebte es, bei bereits eingestellten Produkten nachträglich den preis zu ändern...so etwas mach ich nicht!
anfang oktober kam ein bisschen was zusammen.
der preis für die schlösser der groschenhüter ist mal wieder gestiegen, die wünsche nach einem zipper am zipper vermehrten sich und gleichzeitig gab es im shop nur noch wenige groschenhüter.
ein guter zeitpunkt also.

35 ab jetzt also.
für ein stück handarbeit, in dem das ganze leben platz hat.
so ist es jedenfalls bei meinem groschenhüter...prall gefüllt mit gefühlt hundert karten und noch mehr zettelchen und kassenbons...
die wellen gehören mir und begleiten mich bereits seit bald zwei jahren :)
blumen und muscheln findet ihr im shop *klixx*

Dienstag, 18. Oktober 2016

books || crime

die krimiwelle hat mich noch nicht losgelassen. als wir in schweden waren, hab ich einiges von unserem sub weglesen können.
auch wenn mich keines von ihnen enttäuscht hat, so gibt es doch den ein oder anderen favoriten unter ihnen...

candice fox
hades/eden
ist mal ein ganz neuer ansatz, hab ich bisher so noch nicht gelesen. 'hades' hab ich in kassel im zug begonnen und hatte es noch vor kopenhagen bereits beendet.
so wie es nicht nur schwarz und weiß gibt, ist man auch nicht nur gut oder böse. manchmal auch beides, oder nicht?!
fand ich richtig gut und ich freu mich aufs frühjahr, wenn band 3 erscheint!
'wir wussten beide, dass ich wußte, wer er war, was er sein leben lang gewesen war, wozu er eden erzogen hatte. 
ich war zum fangen von mördern gebaut. wir waren von natur aus geborene feinde!'

emelie schepp
nebelkind/weißer schlaf
ein wenig mehr hatte ich mir schon versprochen, nachdem ich den klappentext gelesen hatte...
der spannungsbogen war okay, hätte meiner meinung nach aber spannender sein können.
der plot an sich ist mir persönlich auch stellenweise zu weit weg von der realität gewesen. kann man durchaus machen, aber das funktioniert meiner meinung nach nur dann, wenn der spannungsbogen stimmt...und den fand ich eben ein wenig zu flach.
auch interessieren mich die diversen dessousets und hohen absatzschuhe der protangonistin nicht ganz so sehr...
als urlaubslektüre aber durchaus nicht enttäuschend!

arne dahl
sieben minus eins
ihm gelingt genau das, was frau schepp in meinen äugen nicht gelungen ist. für mich gab es eine stelle, die ich in der realität eher für unwahrscheinlich erachte...aber hier trägt es dem spannungsbogen bei und erhöht ihn, sodass es grad egal ist, ob so was geht oder nicht geht.  und der spannungsbogen ist hier echt krass gut!
bis zum schluss.
klarer fall von pageturner!!!
ganz großes kino dieses buch, wie ich finde.
die vormittage vorm haus in der sonne mit buch & kaffee...ich vermisse sie mehr, als ich gedacht habe...
hier im alltag geht es mit weniger seiten weiter, dafür aber mit neuen Stoffen...diesen Neuling findet ihr im shop *klixx*