Mittwoch, 23. April 2014

|| ab is' ab.

da beißt die maus kein faden ab. ist ja nicht so, dass hier nichts schiefgeht.
in Gedanken bin ich schon drei schritte weiter gewesen und hab ohne nachmessen den fertig vorbereiteten reißverschluss abgeschnitten.
erstmal blöd.
aber wenn der erste ärger über die eigene schusseligkeit verraucht ist und das denken wieder einsetzt, wird alles wieder gut.
wenn das drumherum zu groß ist, dann schneidet man es halt einfach nochmal passend zu und siehe da, schon ist das malheur aus der welt geschafft.
die große hat sich bereits auf den weg nach hamburg gemacht und die kleine findet ihr im regal...*klick*

Dienstag, 22. April 2014

|| wünsch dir was

in sachen fotografieren bin ich oft hin und wieder etwas nachlässig, sodass gerade die wunschkonzerte es nicht aufs bild schaffen.  manchmal reicht aber auch einfach die zeit nicht, weil der weg zur post flott gehen soll und die meute schon wartet. 
im nachhinein bedaure ich das jedesmal, denn irgendwie ist es ja ein teil von mir was ich auf nimmerwiedersehen verschickt habe. 
deswegen hab ich mir jetzt vorgenommen, da mal etwas mehr disziplin an den tag zu legen. 
beim schnickschnackshopping hatte ich eine ganz wunderbare standnachbarin...miss tula trash.
nach kurzem und eingängigem studierens des objekts war schnell klar, dass die front des groschenhüters der perfekte platz für ihre famose totenkopfapplikation ist.
und so kam der totenkopf auf den groschenhüter...und im Mai seh ich ihn wieder...vielleicht kann ich dann auch schnell bilder vom katzigen innenleben machen, denn die hab ich in der eile glatt vergessen.
für eine ladeneröffnung wurde eine kellnerbörse gewünscht, bedingungen waren ein guckloch, aus seesack sollte sie sein und als motiv war der weltkartenstoff gewünscht.
das maschinchen hat ein wenig lauter gerattert als sonst, aber es hat wacker durchgehalten und die seitennähte gemeistert.
die börse ist schon auf dem weg und ich wünsch von hier aus alles gute zur baldigen eröffnung...;)
zweimal wunscherfüllung für andere ergibt einmal wunscherfüllung für mich bzw. fürs regal. ein ganz kleines stück von dem petrolfarbenen blüten war noch da und hat gerade so für einen groschenhüter gereicht.
 groschenhüter leder.meets.petrol findet ihr schon drüben...*klick*


Montag, 21. April 2014

|| vorbei

wie schnell vier freie tage vergehen können, ist jedesmal wieder erstaunlich...eigentlich haben sie doch grade erst begonnen, oder nicht?
der sachenmacher hat dieses jahr für unsere essbare osterdekoration gesorgt. anstatt den sandkuchen einfach zu essen, hat er aus seinem stück viel lieber osterhasen ausgestochen. ist ja auch ostern, mama!
right, little man...also schnell noch einen sandkuchen backen und ausstechen!
entrümpelt. der grüne lieblings.schrank steht immer noch nicht an seinem bestimmungsort, das war auch der grund dafür, dass er in den vergangenen wochen von jedem familienmitglied als ablage genutzt wurde und immer mehr zu vermüllen drohte. aber nicht am bestimmtungsort zu stehen, heißt ja nicht, das man sich derart gehen lassen muss!

Donnerstag, 17. April 2014

|| kleinformat.

in der ferienzeit bleibt zeit für kleine dinge.
das große tochterkind wünscht sich schon lang eine tasche für die tasche, die ist aber noch geheim...zumindest bis sonntag.
die ungeheimen anderen, die dürfen heut schon an den haken und sich zeigen.
alle vier, immer etwas gebrauchtes & robustes zusammen mit etwas neuem und feinem. der kontrast.freak in mir hat heut einen feinen tag gehabt.
euch einen feinen freitag...habt's schön!
alle vier zu finden hier...*klick*

Dienstag, 15. April 2014

|| kick.

der moment, in dem alles um einen herum egal ist, und du es nicht erwarten kannst, das ergebnis endlich hängen zu sehen...das kickt.
der zufall führt manchmal dinge zusammen, die sonst nie den weg zueinander gefunden hätten...für mich hat der kick beim anblick des alten postsacks begonnen. und das nervöse kribbeln in den fingern hat sich erst leicht gelegt, als beide stoffe fertig vorbereitet da lagen und es nur noch darum ging, beide zusammenzufügen...
danach der moment, in dem die tasche endlich hängen kann, noch ohne innenleben, aber immerhin, sie hängt und ganz langsam stellt sich das gefühl ein, dass alles gut wird.
jetzt noch ein bisschen innenleben und dann ist der kick perfekt...für mich.
waves meets post.sack findet ihr übrigens gleich drüben...*klick*

Sonntag, 13. April 2014

|| alles ist gut.

irgendwo zwischen blumen und fußbällen sind die stunden des wochenendes an uns vorbeigeflogen. große und kleine berge haben wir erklommen, hoch- und weitschüsse geübt, durch wälder gewandert und auf grünen wiesen eine pause eingelegt...immer den schlachtruf auf den lippen und in den herzen...alles ist gut, solange du wild bist.

Donnerstag, 10. April 2014

|| new life.

sich zeit zu nehmen, um die dinge auszuprobieren, die im kopf sind, dafür ist donnerstag ein guter tag. die meute kommt später als gewohnt heim, da bleibt noch genügend zeit, etwas zu korrigieren, wenn es nicht beim ersten versuch so aussieht, wie es im kopf ausschaut.

leder ist ein material, um das ich bislang immer einen großen bogen gemacht habe, auch wenn ich schon oft gefragt worden bin, ob es die groschenhüter nicht auch aus leder geben könnte.
warum auch  immer, ich hab mich immer ein wenig geziert.
doch wenn man sich mal ein wenig mehr zeit nimmt also sonst, sich gedanken macht und mit bedacht an das material rangeht, dann wird was draus.
zu sehen, dass es funktioniert, und genau so ausschaut, wie es im kopf drin war, ist ein bisschen so wie blumen pflücken und schmeckt nach frischen erdbeeren mit schmand.
mehr bilder vom groschenhüter gibt es drüben...*klick*