Dienstag, 13. Januar 2015

|| wege

die meute zusammenhalten und aufpassen, das keiner aus dem ruder läuft.
selten entspannend, aber dafür immer spannend. für uns und für sie.
unser weg, den wir uns ausgesucht haben.
und das mit jedem kind mehr.
kleine korrekturen auf ihren kursen nehmen wir vor.
von zeit zu zeit...immer dann, wenn eines von ihnen zu anarchisch daherkommt.
(mathe braucht kein mensch, ist doch eh ein a......ch)
ansonsten sollen sie bleiben, was sie sind, kinder.
und das tun, was sie wollen.
leben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten