Dienstag, 23. Juni 2015

|| groschenhüter oder geldbeutel?

im herzen immer groschenhüter. so hieß der allererste in meinem shop und so werden sie backstage auch immer heißen!
das dieser begriff nicht mehr in der artikelüberschrift auftaucht, liegt an den suchmaschinen, denn gesucht wird in der regel nach anderen begriffen als eben jener.
auf dem blog werden sie auch weiter unter dem begriff 'groschenhüter' auf's tablett gebracht und im shop ändert sich nur die artikelüberschrift, die kategorie bleibt natürlich weiterhin bestehen!

groschenhüter nachgelegt im doppelpack.
zu finden im shop!



Kommentare:

  1. Im ersten Moment erschrocken muss ich im zweiten über mich selbst Lachen. Ich find das so krass und schön was sich aus Deiner anfänglichen Näherei entwickelt hat. Aus diesem und jenem heraus entstanden eben diese ganz friedatypischen Groschenhüter.
    Sag mal, wie dick sind die Groschenhüter (!) denn geschlossen?
    Hach, Veränderungen machen lebendig, alles ist gut!
    Herzlich lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau, das ist da, um zu leben :)
      genauso wie die groschenhüter...die entwicklen auch ihr ganz eigenes leben...im rohzustand, also ungefüllt sind sie etwa 2,5cm dick. es hängt auch immer davon ab, wie dick der seesack und die innenstoffe sind. und wie dick er im leben wird...das liegt ganz bei dir ;) ich mach da ja allen möglichen kram rein und habe so endlich die optimale lösung für die ansonsten in den taschen rumfliegenden kassenzettel gefunden...daher ist meiner ganz schön propper mittlerweile ;)
      ich könnte ihn mal wieder ausmisten!
      hab's fein, du liebe!
      alex

      Löschen
  2. ja, wirklich toll deine Groschenhüter!
    Mich würde ja interessieren was das für ein Schnitt ist, bzw. ob das dein eigener ist.
    Muss mal deine Turnbeutel meinem Sohn zeigen, die sind ja richtig "männertauglich"

    lg

    Karin

    AntwortenLöschen