Mittwoch, 9. September 2015

life || volles konto

eine kleine hand, die sich in meine gräbt.
immer und immer wieder.
mit jedem mal ein stückchen größer, aber immer auf der suche.

nach wissen, denn immer wenn du fragen hast, kommt die hand und schiebt sich in meine hinein.
zum festhalten und aufsaugen der worte, die ich dir sage.

zum finden von sicherheit. wärme. nähe. und was es da sonst noch alles gibt. in meiner hand findest du es.

und mit jedem mal, wo du nach ihr greifst, weiß ich, das du wieder ein stückchen größer geworden bist.
der mut, raus in das leben zu marschieren, mehr geworden ist.
und wenn er auf halber strecke schlappmacht, der mut, dann gräbt sie sich wieder ein.
deine hand in meine.

du wirst es nicht leerräumen können, mein konto, denn es ist prallvoll.


Kommentare: