Sonntag, 25. Oktober 2009

ich überlege noch...

ich bin mir noch unsicher, ob ich das zeitlich wirklich hinbekomme mit unserer horde...oder ob ich dann unter chronischem schlafmangel leiden werde...
auf jeden fall finde ich die idee toll und wollt sie euch nicht vorenthalten!
hier gibt es jemanden, der entscheidungsfreudiger ist:o))
wir tingeln bei dem traumhaft schönen wetter jetzt erstmal über den flohmarkt...und kaufen wenn second-hand!

Kommentare:

  1. Die Idee ist toll,aber für mich fast nicht umsetzbar

    LG dane

    AntwortenLöschen
  2. ...ich finde, man kann es doch probieren. es muß ja nichts 100prozent sein. der wille zählt und sich der umstände bewußt werden. finde ich...und will auch;-)

    AntwortenLöschen
  3. es klingt super, aber ich zögere auch noch... muss erstmal noch in mich gehen und gucken, was das genau heisst!

    AntwortenLöschen
  4. Für mich selber könnte ich es wahrscheinlich durchziehen, nur für meine Kleine wohl nicht. Vielleicht sollte man es nach Weihnachten starten? *gg*
    Nee, mal ernsthaft, die Idee finde ich toll und einen Versuch wert.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mal von einem Buch gehört, das ein amerikanisches Ehepaar geschrieben hat, das ein Jahr lang keine neuen Sachen, ausser Essen natürlich, gekauft hat. Da wäre die noch einfach dagegen. Hmm, mal schaun, ich überlege...
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  6. Ich musste eben lachen, als du das mit den T-Shirts geschrieben hast! Denn ich hab mir im August erst ganz viele neu gekauft. Schön lange, die über den Bauch gehen ... also hab ich leicht reden.
    Und bezüglich Dinge aus dem Alltag, also Haushaltswaren, Bürobedarf, Hygieneartikel sind natürlich ausgenommen. Es geht ihr in erster Linie um Kleidung, Accessoirs, Deko, Einrichtung ect.
    Aber ich finde es schon toll, genau so wie beim Einkauskorb von Frau Liebe, wenn man sich einfach nur beim Einkaufen immer wieder daran erinnert. Brauch ich das wirklich, brauche ich es neu, wie und wo wurde es produziert.

    Ich heb vor Mauzies Geburt einen Bericht auf Arte gesehen, da ging es um die Herstellung von Kleidung in den Dritte Welt Ländern, die du dann bei uns sowohl in Discountern als auch nobelläden kaufen kannst ... Moritz trug und trägt 80% Second Hand und der rest war von Läden die das Öko-Tex Siegel trugen (was laut dem Bericht auch nicht immer viel heißt) Denn Biokleidung ist wirklich fast unbezahlbar und leider noch immer oft hässlich (oft nicht immer. Bei Kindern geht es noch am ehesten ; ))

    Schön, dass du dir darüber Gedanken machts, wobei ich sagen muss, bei deiner Rasselbande ist es wirklich eine Herausforderung ... ich glaube jedoch, Dotty Angel bezieht die Aktion auch nur auf sich und nicht auf ihre 5 oder 6 KInder ; DDD

    Na dann! Werden wir uns gegenseitig auf die Finger klopfen im Winterschluss *gg*

    lg

    kat

    AntwortenLöschen