Donnerstag, 30. Juni 2011

*** nachtrag zum pintuck-nachtrag **

da ist es drin und auch drauf, das pintuck-kleid...ottobre 05 herbst/winter 2008
viele von euch haben nachgefragt...einige fragten auch, ob das kleid anfängertauglich sei. darüber mag ich mir kein urteil erlauben...vielleicht nur soviel dazu:
ich hab lange, lange jahre nach meiner schulischen ausbildung gar nicht mehr genäht und dies war das erste kleid, das ich wieder für mich genäht habe. das wissen um falten, nähte, reißverschlüsse etc war nur am schlummern. während dem nähen kam langsam aber sicher wieder alles hervor und es fiel mir nicht  schwer.
außerdem wollte ich unbedingt SO ein kleid haben, die frage nach dem können hat sich da gar nicht gestellt, der 'haben-müssen-faktor' hat so eine frage gar nicht erst zugelassen...;D
die kniffligen ecken sind sicherlich die pintuck-falten, aber auch die sind kein hexenwerk, für mich fallen sie in die kategorie 'fleißarbeit'. was ich für einen anfänger eventuell noch knifflig finde, ist der reißverschluss und das einsetzen des hinteren belegteils und dann sind es ja auch nur noch die ärmel und gerade nähte...
und jetzt heißt es daumen drücken für die damen, oder?

Kommentare:

  1. Also, ich schleich ja schon seit Ewigkeiten um diesen Schnitt herum, weil ich mir unsicher bin, ob er mir steht. Da ich kein Kleidertyp bin, aufgrund eigenwilligster Bein-,Wadenproportionen, müßte ich das Teilchen über eine Jeans tragen, ob das aussieht???? Deine vier gefallen mir ausnahmslos gut, wobei das Khakifarbene mein Favorit ist.

    Beste Grüsse von umme Ecke
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ich schwelge jetzt schon, liebe Alex :-)

    AntwortenLöschen
  3. @doris
    das khakifarbene ist eindeutig das am meistgetragene:o) ich trag es nur noch über jeans...für alles andere sind meine beine nicht mehr in form;D

    @anette
    :o)

    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich deine tollen Kleider so sehe...ermuntert mich das auch noch einmal diese 11 Falten zu nähen...und die sind wirklich Fleissarbeit...darum finde ich vier mal die 11 Falten sind schon eine Leistung...und auf die anderen zwei bin ich auch schon gespannt...

    Liebe Grüsse Gabi

    Ach ja, an Frau Waschküche im Kommentar oben...
    Ich finde das geht super mit Jeans...ich habe nämlich auch eigenwillige Bein-und Wadenproportionen...

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank für den Nachtrag liebe Alex. Ich bin begeistert. Und freue mich nun jetzt auf`s Nähen.
    Dankeschön!!!
    Zu Leggings oder Jeans werde ich es wohl auch tragen müssen. ;)
    Fröhlichst,
    martha

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe bei meinen beiden den Reissverschluss weg gelassen, geht auch. Was gar nicht geht, ist ohne Hosen drunter.

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, Frauen und ihre Beine ;-)
    eigenwillige Bein-Wadenproportionen find ich übrigens superlustig beschrieben :-)
    Aber für mich gilt das auch, drum bin ich ja so "scharf" auf das Kleid!

    Bin auch schon fündig geworden und habs gerade bestellt!
    Zu finden ist es unter www.resew.de!

    Viele Grüße
    Willow die Danke sagt für diesen Nachtrag, liebe Frieda :-)

    AntwortenLöschen
  8. also ich muss auch so ein kleid haben...unbedingt...
    und ich glaub hose drunter ist absolut super!!!
    ich mag kleider über hosen.
    wobei ich sie auch mit leggins mag...aber da kommt es auf die länge an.

    kuss
    eni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ihr Lieben,

    ich bin das, was man einen blutigen Anfänger nennt und habe das Kleid genäht (Danke für die Inspiration) und fand es wirklich nicht schwer- zumindest in Gr. 36 passt es übrigens auch ohne RV... Ach ich ziehe es gleich mal an!
    Zeigt her Eure Pintuck-Modelle!!!
    Liebe Grüße
    Manja

    AntwortenLöschen
  10. bei mir ist es auch was geworden, obwohl ich schon beim Zuschneiden gemurkst habe. Ein reiner Fleißschnitt, aber wenn Du nicht wärest hätte ich mich nie drangewagt

    LG Dane

    AntwortenLöschen