Freitag, 30. September 2011

*** geschafft! ***

es gibt termine, denen steht man mit argem bauchweh gegenüber und man wenn diese termine vorbei sind, purzelt ein fels nach dem anderen vom herzl. unser kleines i. hatte einen solchen termin heute, krankenhaus...vollnarkose...nichts schlimmes, aber sorgen, gedanken und herzklopfen waren trotz allem heut unser ständiger begleiter...langsam weichen sie und die anspannung fällt von uns ab :)
kein wunder also, das wir den gestrigen tag mit vollen zügen auf der wiese genossen haben...
wir wußten ja, das sich das heute eher in geschlossenen räumen abspielen wird...
die sonnenstrahlen genossen...das sandspielzeug nach herzenslust ausgeschüttet...
...und den vielleicht letzten 'echten' sandkuchen serviert...
wie die feldmäuse farben, strahlen und wärme gespeichert...für heute. bei strahlendem sonnenschein in der wohnung...ganz schön blöde, da muss man sich unbedingt was einfallen lassen, um was gutes rauszuziehen...wir haben mit dem nestbau weitergemacht...im damenzimmer...to be continued;)

danke für eure kommentare und lieben worte zum gestrigen post! die weinkisten kauf ich immer bei einem weinhändler bei uns um die ecke, der verkauft sie recht günstig im gegensatz zum großen auktionshaus...!

Kommentare:

  1. Nach so nem tollen Tag, überlebt man auch nen Krankenhaustag. Ich hoffe, der Kleinen gehts gut. Durfte sie denn schon wieder nach Hause?

    AntwortenLöschen
  2. ja, wir durften sie gleich wieder mitnehmen, nachdem die narkose einigermaßen überstanden war. es war nur ein ambulanter eingriff...aber sorgen sind ja immer mit dabei...
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  3. Ja, auch wenn man weiß, daß eigentlich nichts passieren kann, ist die Angst dann doch plötzlich da. Schön, daß alles gut gegangen ist!
    LG; Heike

    AntwortenLöschen
  4. deiner kleinen i. alles gute, als eltern macht man sich immer sorgen und so eine vollnarkose ist ja auch nicht ohne :0(
    zu gestern: dein heim ist wunderschön! auch wenn ich nicht so bunt eingerichtet bin, es gefällt mir ausserordentlich gut. ich finde man sieht die liebe und wärme die du für deine familie empfindest- und das macht ein zuhause aus!!
    liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung der kleinen,
    ich glaube das ist das Los der Eltern
    Genauso oder meist sogar noch mehr zu leiden
    als die kleinen Patienten selbst.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Schön, daß alles gut geklappt hat und Ihr die kleine Maus gleich wieder mit nach Hause nehmen konntet. Trotzdem kann ich mir vorstellen, welche Sorgen Du Dir gemacht hast, als Eltern hat man dabei immer ein hilfloses und einfach ungutes Gefühl.
    Ich wünsch Euch alles Gute und gute Besserung.

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhh Kinder und Krankenhaus ist nie eine gute Kombi. Ich wünsch euch alles Gute und eine gute Besserung.

    Gruß Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. ...diese Sorgen darf und muss man ruhig haben...jeder Eingriff birgt Riesiken!!! Schön das alles vorbei ist und schön das die Sonne lacht;)

    lg Marion

    AntwortenLöschen