Donnerstag, 19. April 2012

how to...\reißverschluss.tasche in tasche

handmade zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass man auf individuelle kundenwünsche eingehen kann...für die kunden eine prima sache...bei uns ausführenden kann das von zeit zu zeit schonmal für rauchende köpfe sorgen...;)
letzte woche bat mich eine kundin um eine tasche mit reißverschlusstasche im innenteil oder auch außen.
bei wünschen schießt mir die antwort 'klar geht das' schneller aus dem mund als die lösung in den kopf...in den kopf kann ja auch grad nichts rein, weil da gerade noch das brett blockiert...
blockade bis heut früh...da fiel es mir wieder ein, wie das nochmal geht...super simpel und schnell erledigt...

und so gehts:
1\ schnittteile (außenstoff & futter) der tasche fertig zuschneiden, zusätzlich schneidest du dir noch einen streifen für die innentasche zu, dieser sollte ca 3cm breiter als der reißverschluss sein und ein wenig länger als die fertige tasche am ende hoch ist.

02\ jetzt nimmst du ein futterteil und das stück stoff für die innentasche, dieses positionierst du auf dem futterteil da, wo hinterher die innentasche sitzen soll, ganz wichtig am oberen rand sollte der stoff ca 2cm überstehe, dient dem zusammennähen der innentasche später!!!
auf die beiden stoffteile legst du nun deinen reißverschluss und markierst dir die länge. die beiden stoffteile werden nun zusammengenäht, und zwar mit einem rechteck, das so breit wie der reißverschluss ist und ca 1cm hoch!
03\ das genähte rechteck schneidest du jetzt in der mitte ein, an den enden schneidest du ein dreieck (siehe bild!!!)
04\ durch den so entstandenen schlitz steckst du den stoff der innentasche, nun liegen die stoffe links auf links. alles schön glattstreichen, ecken ausarbeiten und überbügeln. den reißverschluss kannst du jetzt von der rückseite aus hinterschieben, feststecken und nähen...
05\ im anschluss klappst du einfach den stoff der reißverschlusstasche nach oben, befestigst ihn mit ein paar stecknadeln und nähst so die innentasche zusammen. ich habe durch alle drei stofflagen genäht und so die innentasche gleich am futter mit befestigt, ich finde, so bekommt sie mehr stabilität!
06\ ...fertig!
na ja, fast, fehlt nur noch der rest der tasche...den kannst du jetzt wie gewohnt arbeiten!
mein fertiges exemplar schaut im ganzen übrigens so aus:
ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt...mir fällt es manchmal nicht leicht, das, was ich tue in worte zu fassen...solltet ihr fragen zu der anleitung haben, könnt ihr sie mir gern an frieda.fliegenpilz[ät]web.de stellen...oder ihr hinterlasst einfach einen kommentar...antwort folgt dann:)

Kommentare:

  1. Ganz lieben Dank für diese Anleitung! Die kommt bestimmt bald mal bei mir zum Einsatz.
    Aber ich kenne das Problem, daß man schnell schonmal sein Ok zu einer Sache gibt, bei der man aber nicht sicher ist, ob man sie wirklich so umsetzen kann.
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    hab Dir ne email geschickt, aber keine Antwort bekommen..
    Meldest du Dich mal, ob Du was gekriegt hast?
    Danke
    NETTE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ui nette...die konfirmations.vorbereitungen lassen mich gerad vieles vergessen...entschuldige bitte...solltest jetzt aber post haben:) liebe grüße alex

      Löschen
  3. Hi Hi....das ist doch das, was ich verucht hatte der Heike in Hamburg zu erklären....Und sie hat ja immer wiedersprochen, was die rechte und die linke Stoffseite anging......LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg*...so ist das mit dem erklären...ich hab mich ja auch schwer damit getan;) liebe grüße alex

      Löschen
  4. Danke für die tolle Anleitung! An diesem Taschentyp bin ich bisher immer verzweifelt, aber mit deiner Hilfe werde ich diese Taschen jetzt in meine neue Frühlingsjacke einbauen!
    Danke, danke, danke ;-)

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  5. suuuper, danke fürs zeigen, eine traumtasche,
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wieder fein gemacht, sieht echt gut aus. Reißverschlussdinger nähen kommt bei mir gleich nach Kopfweh haben, aber ich lass mich auch immer wieder drauf ein...

    AntwortenLöschen
  7. Super!!! Vielen lieben Dank für die Anleitung!
    Die Tasche sieht klasse aus :))

    GLG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  8. Super Anleitung! Es sind eben doch die kleinen Dinge, Tricks und Kniffe, die man am besten gebrauchen kann!
    Liebe Grüße
    Martha-Ashley

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die schöne Anleitung, liebe Frieda.. wenn Du magst, schaust Du hier, was draus geworden ist... -> http://hyggelig-lille-bo.blogspot.de/2012/08/wenn-das-wetter-morgen-gut-ist.html

    ganz liebe Grüße und viel Freude mit dem neuen Bett...
    Stephi

    AntwortenLöschen
  10. Danke das Du Dir die Zeit genommen hast, das "mal eben" mit Fotos zu erklären! Mache ich auch so, aber auf die Idee, die Tasche an das Futter anzunähen bin ich noch nie gekommen. SUPER Idee! DANKE!

    LG
    Germaine

    AntwortenLöschen
  11. Danke für deine Anleitung. Super geklärt und tolle Bilder. Ich habe die Tasche schwieriger vorgestellt.

    Lg,

    Miha

    AntwortenLöschen