Donnerstag, 5. Juli 2012

together\nachtrag kokos.riegel

manchmal fügt sich einfach eins zum anderen...
vor ein paar tagen hab ich im second.hand eine alte ausgabe meine liebsten backbuches entdeckt. beim durchblättern entdeckte ich auf anhhieb, dass es einige rezepte gibt, die es leider nicht in die neue ausgabe geschafft haben...mir drängte sich die frage auf, wieso, denn lecker klangen sie allemal...
heut kam dann der jägerzaun um die ecke, in form einer neuen tortenplatte...nicht das es uns an denen mangelt, nur konnt ich nicht dran vorbei und daheim wartete doch das neue backbuch...so kommt zusammen, was zusammen gehört...
wiener sandkuchen...bei der masse an sandkuchen, die ich in diesem jahr bereits mit dem sachenmacher gebacken habe, bin ich für jede abwechslung zu haben...;)
richtig lecker und die decke ist so schön knusprig und man hat vor allem mehr von dem knusperzeug durch die runde form...:)
die nächsten zwölffünfzighundert kuchen sind also gebongt!

NACHTRAG ZUM KOKOS.RIEGEL.REZEPT
ich habe kein reines stevia benutzt, marion hat mich gestern nochmal angeschrieben...und bei der erneuten besichtigung der packung hab ich erst gesehen, dass es ein süßungsmittel ist, das stevia beinhaltet, aber eben kein pures stevia ist!!! also, wenn ihr reines stevia verwendet, nehmt weniger als die angegebenen zwei esslöffel!!!

Kommentare:

  1. Die Tortenplatte ist wirklich zuckersüß. Sandkuchen ist aber leider nicht so mein Fall ich machs lieber fruchtig. Das mit den Kokosriegeln wird aber auf jeden Fall mal ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  2. der sieht aber lecker saftig aus. die kokosriegel stehen ganz oben auf der backliste bei mir ;)
    herzlichst birgit
    ps. mit alten backbüchern kann ich viel mehr anfangen als mit alten kochbüchern - bei denen find ich die rezepte oft nicht mehr so appetitanregend;)

    AntwortenLöschen
  3. Das beruhigt mich ja jetzt doch, dass es keine zwei Esslöffel sind;-) Hätte wahrscheinlich auch nicht geschmeckt.
    schönes Wochenende,Gruß
    sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hah,das Buch kommt mir doch bekannt vor..grade vorgestern einen Geburtstagskuchen dräu gebacken,denn das "Kind" hat sich so einen Kuchen "wie früher immer" gewünscht;-)
    liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Das Backbuch kenn ich auch noch aus Kindertagen. Ich glaube, meine Mama hats heute noch. Muss beim nächsten Besuch mal schauen. Lasst es euch schmecken.

    PS: Gut, dass man im Internet Gerüche (noch nicht) übertragen kann. Sonst wäre ich noch neidischer auf den leckeren Kuchen.

    Gruß Tanja

    AntwortenLöschen
  6. ... gut das ich die Riegel noch nicht gemacht habe.

    AntwortenLöschen