Montag, 17. Februar 2014

monday.blues

unermüdlich klingelte heut früh der wecker und hat uns daran erinnert, das schon wieder montag ist.
unsere kleinen menschen kriechen nur mühsam aus ihren mupfeln und kommen müde in die küche getappt...guten morgen, du blöder montag!
montags ist die stimmung selten gut, die gedanken stecken noch im wochenende fest und keiner mag so richtig in den alltag entschwinden.
und wenn man das wochenende einfach mal verlängert?
niemandem verrät, dass man das für freitag versprochene zimtbrot einfach heute backt? dann ist der montag gar nicht mehr so schlimm. dann findet sich alles andere fast von allein.
mit vollen bäuchen schleichen sich die kleinen menschen in ihre räume und spielen, lesen oder erledigen noch schnell ihre hausaufgaben, gut gelaunt und glücklich...
ein moment, wie eine seifenblase, der jeden augenblick zerplatzen kann...keiner ist um mich, aus den zimmern hör ich nur das laute brummen eines baggers und leises lachen...und bis der nächste hilferuf mich ereilt, nehm ich schnell mein buch zur hand und genieße ihn, diesen seifenblasen.moment!
immer mit dabei, ein wortspieltaler von ihr...he works!

Kommentare:

  1. ja, montage sind die schrecklichsten;) ich bin fürs wochenende verlängern - mindestens bis freitag...und mutige sonnen würden mir auch gefallen...bin also im herzen ganz bei dir:) birgit

    AntwortenLöschen
  2. wie gut, wie gut, dass er der montäglichkeit ein sonniges mutsgemüt entgegensetzt ;)

    AntwortenLöschen