Montag, 1. Juni 2015

life || kunst oder zähneputzen

ich kann ein weißes blatt mit wörtern füllen, manchmal auch seitenweise, vielleicht auch noch mit groben skizzen, auf denen ich etwas erkenne.
das kleine, große i. hingegen malt & zeichnet, seit sie einen stift halten kann. egal was, hauptsache die blätter füllen sich mit bildern.

neulich morgens, in dem größten trubel, steht sie statt mit der zahnbürste im bad, viel lieber mit block & stift mitten im flur und zeichnet. völlig versunken in ihrer ganz eigenen welt und gerade noch so bei uns, dass sie mir ein 'nicht gucken, mama' hat zurufen können...

überraschen tun sie uns alle. jedes anders und auf seine weise. so ist es gut und so soll es sein.
und wenn ich etwas herauspicke, dann, weil es etwas ist, das ich bewundere, gerade weil ich es so gar nicht kann.

shop || wieder da.

Kommentare:

  1. Toll! Ich bin leider zeichen-technisch total untalentiert. Eines meines Kinder zum Glück nicht. Ich kann deinen Stolz nachempfinden.
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. großartig und wundervoll!

    und wie gut, dass wir nicht alle alles können.
    ich fände es schrecklich, wenn es nichts mehr gäbe, was uns in staunen versetzt.
    und nichts mehr, was uns einzigartig macht, weil es eben so, kein anderer kann.

    <3

    AntwortenLöschen