Mittwoch, 2. März 2016

family || die anderen und wir

als die anderen heute früh aufstehen mussten, sind der sachenmacher und ich nochmal zu mir ins bett gekrabbelt. gemeinsam sind noch ein bisschen dort geblieben und haben dem trubel in der wohnung gelauscht.
das erste kännchen ganz in ruhe, nachdem alle fort waren.
ganz besonders gut.
der sachenmacher hatte besuch von der oma mit dem eis in der tasche. es hätte schlimmer kommen können.
überhaupt war es richtig guter tag.
wir haben uns eingelebt im kranksein und finden es mittlerweile ziemlich gut. und erst recht jetzt, wo die windpocken sich nicht mehr vermehren und schon ausgetrocknet sind. da findet es vor allem der sachenmacher richtig gut, weil man ja morgens nicht aufstehen muss.
heute sind wir gefühlt nach 100 tagen das erste mal wieder gemeinsam vor die tür gegangen, gefeiert haben wir es mit einer großen schnucketüte.
die fiese isolationszeit ist vorbei und die zwei letzten tage dieser woche genießen wir jetzt in vollen zügen...mit rausgehen oder so!




Kommentare:

  1. Herrlich, das Küchenbild (ihr habt auch schön hohe Räume gell?)
    Gute Besserung weiterhin :)

    irka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wir wohnen in einer altbauwohnung ;) die höhe der decken mag keiner von uns mehr missen!
      eigentlich ist er schon wieder ganz obenauf...vielen dank :)
      liebe grüße
      alex

      Löschen