Dienstag, 6. Oktober 2009

wir üben...

entstanden ist seit langem mal wieder eine tasche. da ergeben sich ja jetzt völlig neue möglichkeiten:o)
der taschendeckel ist aus einem alten leinensack, sehr widerspenstiges material... ...hinterlässt reichlich fusseln in spulenkapseln, nicht nur große, auch mini-mini-kleine...
verschlossen wird die tasche mit einem klettverschluss, gefällt mir! druckknöpfe hätten das leinen glaub ich nur zum ausfransen gebracht und nicht lang gehalten.
geh wieder üben...

Kommentare:

  1. die Tasche sieht toll aus und immer wenn ich deine schönen Taschen sehe, nehme ich mir vor auch mal welche für meine Kinder zu nähen, aber leider blieb es bisher immer beim guten Willen

    was übst du denn?

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. die tasche schaut toll aus!!!
    jaja taschen für die kinder stehn schon selt laaaaaaaaaaaaanger zeit auf der todo-liste!

    lg conny

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja wirklich ganz süß!!! Gefällt mir total gut. Was hast Du denn für einen Schnitt genommen? Oder selbst ausgedacht??

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  4. @nicole
    ich übe sticken;o), ist ja so eine sache, gestern hat ich einen stoff, der viiiel zu dünn war, auch doppeltes vlies hat da nichts geholfen...

    @julia
    schnitt ist von burda, weiß nur die nummer nicht mehr...aber so viele gibt es von denen ja auch nicht...

    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  5. Viel Spaß beim Üben. Sieht ja mal gut aus für den Anfang

    LG Dane

    AntwortenLöschen