Montag, 14. Juni 2010

*** herr peter vom balkon ***

wir sind alles andere als selbstversorger...mein daumen ist auch nicht grün...eher braun...die zimmerpflanzen überleben hier auch nur dann, wenn sie einiges einstecken können...grünes auf dem balkon...fehlanzeige...innerhalb kürzester zeit bekomm ich das erst recht braun gefärbt...
ABER dieses jahr scheint es ein wenig anders zu sein!
unsere puberTante hat es sich in den kopf gesetzt, etwas zu pflanzen, das auch geerntet werden kann. mit ihrer tatkräftigen unterstützung und einer großen portion selbstdisziplin meinerseits haben wir es geschafft! die petersilie ist grün, zu erkennen und geerntet werden darf sie auch schon.
heut abend in unser lieblingssommerrezept gewandert, BULGUR, so gut wie heut hat er glaub ich noch nie geschmeckt...;o)
was aus diesen tomatenpflänzchen wird, werden wir sehen...zumindest haben wir es schonmal geschafft, sie umzupflanzen, jetzt haben sie genug platz um sich auszubreiten und zu wachsen. alles andere liegt an meiner/unserer disziplin...to be continued...

Kommentare:

  1. Mmmhhh, sieht das lecker aus. Und das mit den Tomaten wird sicher auch hinhauen, denn das habe sogar ich schon geschafft. Und ich habe auch weißgott keinen grünen Daumen. Bei mir überleben die Pflanzen (in der Wohnung ganze zwei an der Zahl) nur deshalb schon seit Jahren, weil mein Mann sie regelmäßig vor Überflutung oder vor grausiger Dürre bewahrt.

    Das Rezept für die Nachspeise ist übrigens von der lieben Vanessa (GeduldsFaden), einen link findest Du bei mir über dem Dessertbild :0) ...wirklich lecker, kann ich sehr empfehlen.

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. oh gut das du es erwähnst! ich muß noch schnell raus gießen, ohjeh...

    ich liebe Bulgur! ich kanns aber nicht, weiß nicht wie man ihn zubereitet...ich bin immer ganz froh wenn es Bulgur irgenwo zu besuch oder bei basaren gibt.
    bin gespannt was du dann aus den Tomaten zauberst...

    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Der Bulgur sieht sehr lecker aus.
    Die Tomaten würde ich einzeln einpflanzen, die brauchen Platz ;-).

    Lg, Helga

    AntwortenLöschen
  4. ...leeecker - ganz mein Fall :-)

    Liebe Frieda,

    Pflanz die Tomaten in einzelne Töpfe, die mögen es nicht so eng und achts darauf, dass sie keinen Regen abbekommen; die mögen sie auch nicht :-)
    UND: Ab einen bestimmten Wachstum auch ausgeissen.

    Fette Ernte wünsch ich euch :-)

    Liebe Grüsse, Anette

    AntwortenLöschen