Donnerstag, 10. Februar 2011

*** me-made 9 - alles lila ***

 na ja, fast...
heut auch wieder mit selbstauslöser, allerdings unter erschwerten bedingungen...der sachenmacher ist anwesend und macht sachen... daher gab es einige versuche, die so endeten...
aber zurück zum eigentlichen thema. das kleid ist auch aus einem meiner beiden japanbücher, auch wenn ich anfangs das gefühl hatte, ein nachthemd zu tragen, hat es sich zu einem meiner lieblinge gemausert...zum originalpost bitte hier entlang...
angeregt durch frau kichererbse und catherines gestrigem post fiel mir ein, dass in den tiefen unseres bad-utensilos irgendwo noch ein lila-haarband aufs tragen wartet...nachdem ich es im sommer genäht hatte, ist es dorthin verschwunden und ward nie mehr gesehen bzw. getragen...bis heut:o)
längst nicht so schick und wärmend wie frau kichererbses variante, aber die folgt auch hier noch!

Kommentare:

  1. Liebe Alex, hier schnell mal wieder ein paar worte von mir, ehe mein PC wieder seine friedafliegenpilz absturzattake hinlegt.
    Dein Kleidchen gefällt mir heute ausgesprochen gut. Ich lache gerne über Euren Sachenmacher, der auf diese Art BIlder von ansonsten unfotographierten Ecken herbeiführt - kenn ich auch.
    Dein Stirnband finde gelungen, das sollte nicht wieder in den Verschwindesack wandern.
    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Oh was sind die tunikas schön. Das würde ich auch sehr sehr gerne können zu nehmen habe zu Hause ja die Amilie schnittbogen liegen aber bis jetzt sind die nie so schon geworden wie deine.
    grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, deine Sachen gefallen mir richtig gut . gerade die letzten...echt spitze!
    Hier schau ich öfter mal vorbei!
    LG, Reike

    AntwortenLöschen
  4. Toll, auf was für Ideen der me-made-Monat liefert. Ich stelle gerade fest, dass ich solche dünnen, etwas flatterigen Kleider im Winter mit dicker Strickjacke usw. richtig gut finde. Das wars glaube ich auch, was mir an deinem grauen Rock vor ein paar Tagen so gefallen hatte - der Kontrast zwischen dick und wollig und und zartem Stoff.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  5. lucy, genau diesen kontrast mag ich auch so gern:o)...und praktisch ist es ja obendrein auch noch. beim kochen und hinter der meute herhechten brauchts das wollteil dann irgendwann nicht mehr;D
    lg
    alex

    AntwortenLöschen