Dienstag, 30. August 2011

*** alte liebe rostet nicht ***

basteln, werkeln, nähen, gärtnern...die einführungsstunden hab ich, wie viele von euch auch, bei meiner oma genommen! bei ihr hab ich stundenlang sitzen und zuschauen können...sie mit fragen gelöchert und immer eine geduldige antwort bekommen. wofür ich sie heut bewunder...;)
als es für mich langsam richtung berufswahl ging, fiel die entscheidung für eine fachhochschule im textilen und bekleidungstechnischen bereich...sehr zur freude meiner oma *lach*
all dies zu einer zeit, wo es KEIN internet gab und man dadurch mehr oder weniger auf die orstansässigen stoffhäuser und zeitschriftenläden angewiesen war...eine wahre ödnis im vergleich zu heute!
andrea hat es ja bereits in einem tollen post festgehalten...*klick*

meine damalige nählehrerin ist fast an mir verzweifelt, weil es nicht ein schnittmuster gab, was mir ohne grundlegende änderung gefallen hat...geschweige denn die vorgegebenen themen wären was für mich (uns) gewesen...mit knapp unter 20 ist man alles andere als begeistert, wenn man auf der schulmodenschau einen morgenmantel nebst schlafanzug präsentieren soll...wehmütig wanderte derzeit mein (unser) blick richtung parallelklasse...die durften hose und herbstjacke präsentieren...
man könnte auch sagen, unsere nählehrerin hat alles gegeben, damit uns die freude am nähen nicht erhalten bleibt...bei dem großteil unserer klasse ist es ihr tatsächlich auch gelungen und nach erfolgtem abschluss fand eine große neuorientierung statt...
meine nähmaschine wanderte für satte 10 jahre in den keller...sporadisch um mal irgendwas zu flicken durft sie ein wenig frische luft schnappen, aber mehr auch nicht.
solange bis mir in einem forum immer wieder fantastische bilder über den weg liefen...und immer öfter die worte 'farbenmix' und 'oona' auftauchten...
der schnitt war ratzfatz bestellt...die nähmaschine wanderte ebenso schnell aus dem keller in die wohnung, wo sie bis heut geblieben ist und bleiben wird...;)
dank dieses schnitts hab ich wieder angefangen zu nähen und handarbeiten, und nach wie vor ist 'oona' einer meiner liebsten schnittmuster und wird es wohl auch bleiben...*lach*
p.s.: nicht alles, was meine oma mir gezeigt hat, ist geblieben...balkon- und zimmerpflanzen ham's bei mir sehr schwer *lach*

Kommentare:

  1. ein Hoch auf die Oma :-) hat sie gut gemacht!!!

    AntwortenLöschen
  2. so eine Oma hatte ich leider nicht, na mit 12 enkeln war sie wohl auch überfordert ;-)

    Oona war aber auch mein erstes Schnittmuster. Hach muss ich gleich direkt mal rauskramen

    lg
    conny

    AntwortenLöschen
  3. Ich rate jetzt mal ins Blaue: Warst du auf der Elisabeth-Knipping-Schule???

    Schön, dass du die Freude am Nähen wiederentdeckt hast!

    Leider hatte ich nicht so eine Oma. Die eine verstarb eine Woche vor meinem zweiten Geburtstag und die andere wohnt fast 400 km von uns :(
    Toll, dass du deine in deiner Nähe hattest und sie dich inspiriert hat!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe meine Oma soooo geliebt...!!!
    Auch ich verdanke ihr sehr viel....du hast das Kochen noch vergessen...oder ?!
    Mensch , seit meinem 15 ten Lebensjahr bin ich Flohmarktgängerin...aber deine hammermäßigen Stöffchen machen mich ganz narrisch....warum ist meine Ausbeute da soooo gering....?!
    Ich danke Oona und deiner Oma....denn du würdest uns mit deinen Kreationen echt fehlen .
    Ganz liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. @arcori
    ich war auch die einzige enkelin...sozusagen exklusiv-recht bei meiner oma;)

    @meike
    ich richt es ihr aus...;)

    @allroundtalent
    :o)

    @yvonne
    *rotwerd*...♥ merci ♥

    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  6. Ein Hoch auf die liebe Oma & Oona! *Omas sind einfach nur fantastich*

    Apropos fantastisch, das ist der Fanta Kleiderhaken aber auch!

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  7. Glücklicherweise hat deine Nählehrerin deine Nähleidenschaft nicht für immer ausgemerzt, sonst würden uns so großartige Dinge wie dieses zauberhafte Kleidchen entgehen!!!! Das ist ja der OBERHAMMER!!!!
    Ich hab auch so einiges von meiner Oma übernommen, hach, meine Oma die vermiss ich ganz schön, sie war auch immer soooo geduldig, das hab ich leider nicht übernommen ;O)

    Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Abend!!!
    Viele liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Fabulös, dieses Motiv! *Schmacht, schmacht, schmacht...*

    AntwortenLöschen