Freitag, 2. September 2011

*** mein schal, der hat drei ecken...***

...drei ecken hat mein schal...
die anleitung findet ihr bei fraeulein otten *klick*
ein großartiger blog auf dem es vor tollen anleitungen nur so wimmelt!
meine leidenschaft für zackenlitze ist ja kein geheimnis *hüstel* kein wunder also, das mir diese tuchlösung sofort das herzl geöffnet hat;)
die geflochtenen enden hab ich mit häkelborte umwickelt und zum 'beschweren' noch zwei perlen aufgezogen...
den übergang versteckt ein lang gehüteter knopf...solche knöpfe gab es in der kiste meiner oma zuhauf...heut gibt es nur noch diesen einen...und der ist auch kein 'original'...der stammt aus einem tauschpäckchen mit frau morgenstern *winke*
das war sicherlich nicht der letzte seiner art in unserem haus...;)

Kommentare:

  1. Den finde ich ja ganz großartig. In letzter Zeit schwirre so viele wundervoll selbstgenähte Dinge durchs Netz, dass mir meine Nähunfähigkeit noch schwerer fällt als sonst schon :)!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön und so hippiehmäßig finde ich! Das merke ich mir! Hast du schön präsentiert!!
    Alles Gute,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Einfach TOLL!
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein großartiger Schal!! Und der Stoff ist auch zum niederknien... *seufz*
    Mir hat neulich jemand auf dem Flohmarkt einen ähnlichen direkt vor der Nase weggeschnappt, also hoffe ich auch noch auf eine 2. Chance und dass es die gibt, konnte man bei Dir ja schon lesen ;-)

    Sag mal, wo kann man denn diese großen, breiten Zackenlitzen kaufen? Ich seh die auch ganz oft auf den amerikanischen Blogs aber bei uns hab ich sie nie entdeckt... Verrätst Du es?!

    AntwortenLöschen
  5. Der sieht cool aus! Danke für den Link-Tipp!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  6. @anonym
    die litze hat unser hiesiges stoffhaus da...du bekommst sie aber auch bei frau tulpe;)

    @all
    merci:)

    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen