Donnerstag, 22. September 2011

*** tee-spitze ***

durch eure kommentare und hilfreichen worte ist was draus geworden...wir sind ein wenig warm miteinander geworden...die spitz und ich MERCI!
nun ja, ein wenig halt...
linde schrieb mir gestern folgendes:
Sieht wirklich Klasse aus. Wenn aber für Dich die weiße Spitze zu sehr absticht, find ich die Idee mit färben genial. Vielleicht mit schwarzem Tee, das ergäbe ein gebrochenes Weiß, Richtung Sepia, würde auch gut passen, der Kontrast wäre weicher. Tolles Outfit!
Schöne Grüße, Sieglinde


ich wußte genau, das ich damals nicht die komplette spitze verarbeitet hatte und habe heut früh tatsächlich das reststück sofort gefunden. eine tasse tee aufgebrüht und hinein mit dem stückchen.
nach zwei stunden im teebad sieht das stückchen weiß jetzt so aus:
links gefärbt...rechts ungefärbt
am rock gefällt es mir viel besser...
zum vergleich nochmal beide spitzen mit rock
bleibt nur noch die frage zu klären, wie färbe ich die aufgenähte spitze ohne abzutrennen und gleichzeitig ohne den weißen punkten eine  sepia-note zu verleihen? es wird spannend;) auflösung gibt es dann sicherlich bei einem der nächsten mmm's!

Kommentare:

  1. ... ich bin gespannt :-) Sieht aber sehr schön aus, die Rock-Teespitzen-Kombi! Wundervoll herbstlich! Liebe Grüße von Frau Wien

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnte mir vorstellen, dass ein Abkleben mit einem breiten Malerabklebeband hinter der schmalen Borte, die die Borte abschließt zum getupften Stoff nach oben hin, und dann ein Auftupfen des Tees mit einem Schwämmchen was wäre. Ich würde auch von der anderen (unteren) Seite noch abkleben, damit sich der Tee nicht von unten hochsaugt in den getupften Stoff rein.
    Dann ev. das Trocknen mit einem Fön etwas beschleunigen und die Farbe schließlich noch einbügeln. Viel Erfolg! Liebe Grüße, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  3. PS: gefällt mir übrigens sehr gut die Tee-Färbung! S.

    AntwortenLöschen
  4. liebe linde, du bist spitze! hab vielen dank für deine hilfestellung...manchmal hat frau eben auch mal ein brett vor'm kopf;)
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen