Mittwoch, 19. Oktober 2011

*** me made mittwoch ***

ohne neues kleid...ich habe mich tatsächlich entscheiden können und ein neues schnittmuster für mich bestellt, allerdings hatte ich die sagenhafte liefergeschwindigkeit des zustellers außer acht gelassen *seufz*
deswegen hier & jetzt ein mischmasch aus selbstgekauft, selbstgenäht und selbstgeändert...
logisch, der shrug ist gekauft...ihr wißt schon, ich und die stricknadeln werden so schnell keine guten freunde;)
die bluse ist selbstgenäht und viel getragen, der schnitt ist aus einem meiner beiden japanbücher.
und nun zum experiment, ihr ahnt es schon, es dreht sich um mein beinkleid...

diese shorts sind ja wieder enorm angesagt, als die das letzte mal einen solchen hype verursacht haben, bin ich voll und ganz auf der welle mitgeschwommen...mit einem einzigen exemplar, da konnt ich mich schon froh und glücklich schätzen, dieses zu besitzen...denn meine begeisterung für ein solches kleidungsstück wurde auf elternseite ganz und gar nicht geteilt. aber eine ist besser wie keine und ich hab sie getragen, bis sie sich irgendwann in ihre einzelteile aufgelöst hat!

zurück ins hier & jetzt...
neulich im laden stand ich nun vor diesen exemplaren und war am überlegen, ob ich den sachenmacher aus dem ergo rausnehm, damit er nach lust & laune die klamottenberge auseinandernehmen kann, während ich in jugenderinnerungen schwelgend das heiß begehrte hosenteil anprobier...
für eine rasch entscheidung sorgte das kleine i....'mama, ich muss mal' (bereits vor mir hin und her tänzelnd)...alles klar, oder?
besser hät es nicht kommen können...fiel mir auf dem heimweg doch ein, das im schrank noch eine alte lieblingsjeans liegt, die knieabwärts ihr dasein so ziemlich beendet hat, den weg in den eimer aber noch nicht gefunden hat, weil eben lieblingsjeans. by the way...ganz so kurz wie die hosen in den läden hängen brauch ich sie heut auch nicht mehr;)
mmm-damen-sammelstelle wie immer bei catherine *klick*

Kommentare:

  1. wow! Tolle kombination! Ich verschwende ja auch so ungerne ältere oder kaputte kleidung, an deinem beispiel sieht man, was man tolles daraus machen kann. Sieht frech und hübsch aus und zeigt persönlichkeit!
    Ich mag deinen blog,
    liebe grüße, illa

    AntwortenLöschen
  2. oh so schön!!!
    liebes...ich liebe shorts ja auch sehr!!!
    deine sind superklasse!!!
    und die länge perfekt!!!
    steht dir super gut!
    lange bluse drüber ist wundertoll!!!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  3. Schön!
    Bei der Shortssache überlege ich nun schon seit Wochen, ob mir das steht. Kurzbeinig wie ich bin...
    Dir steht es super!
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Abgefahrene Kombi .... aber voll mein Geschmack. Individuell, verrückt und absolut voll und ganz die Person die es trägt.


    Bei mir waren es damals die Riesen-Löcher-in-der-Jeans-Welle die einen ersten Kleidungsdisput mit der Elternseite hervorrief ... irgendwann gegen Ende der 80er oder so.

    Aber auch bei mir gibt es heute bei MMM eine Reunion-Jeans ... aus 2 Alten. :-))))


    Grüßle

    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. was ein super duper geniales Outfit *_*

    AntwortenLöschen
  6. ich musste so schmunzeln als ich deine geschichte las.
    du siehst heute absolut toll aus- ich würde es direkt so übernehmen wenn ich könnte.
    liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine wunderbare Kombi!!! Begeisterte anonyme Grüße :-) von Marina

    AntwortenLöschen
  8. Lustig, ich hatte damals auch so eine "willst-du-damit-wirklich-in-die-Schule-gehen?!?"-Hose. Die war damals schon selbstgenäht - aus Karowollstoff. Und heute würde ich sie mir auch eher in deiner Länge machen. Tja, das waren noch Zeiten...
    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen