Freitag, 10. Februar 2012

klotzen.statt.motzen!

zugegeben, das jahr hat sehr gemütlich angefangen und ging gemütlich weiter...gebremst durch eine langwierige ohren.und.nasengeschichte wurde nicht soviel fertig, wie ich mir eigentlich vorgenommen hatte...auf dem programm stand eher motzen über den eigenen gesundheitszustand als klotzen...
und wenn sich die gemütlichkeit erstmal ausgebreitet hat, ist es gar nicht so leicht, da wieder auszusteigen...was widerum auch extremes motzen auf den plan ruft...*seufz*...jetzt ist hoffentlich genug gemotzt worden *dreimalaufholzklopf*...
die prilblumen sind gestern umgehend in der waschmaschine gelandet und waren vorhin brav getrocknet...fertig für ein nähvergnügen der ganz besonderen art...
die prilblumen erleuchten jetzt erstmal das regal......zusammen mit ein paar vitaminen...orange & braun gehört schon zusammen...
apropos klotzen...geklotzt haben auch meine lieblings.jungs aus hamburg...irgendwo stand geschrieben, dass dieses album ein genie.streich sei...da gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen!

Kommentare:

  1. Tolles Stöffchen. Und der Herr Wiebusch ist schon genial...und so schön kautzig. Unvorstellbar das er Hymnen wie Balu schreiben kann...aber wenn's einer kann, dann er.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt...herr wiebusch kann es einfach:)

      Löschen
  2. schöne geldbeutel. der orange stoff würde bei mir eindeutig in die kategorie 'nicht-anschneidbar' gehören ...
    und motzen gehört halt auch mal dazu. hauptsache frau kommt aus dem 'rabbääh' auch wieder raus!
    lg, mi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau, rauskommen muss frau wieder...ich übe gerade sehr fleißig;) liebe grüße alex

      Löschen
  3. Antworten
    1. ja, du liebe...ich hatte ihn heut im briefkasten und bin ganz glücklich:) liebe grüße alex

      Löschen