Montag, 2. Juli 2012

kölner flohmarkt.tour

ein anstrengendes wochenende liegt hinter uns...neben dem besuch der schwiegereltern standen vier flohmärkte auf unserem zettel...und wir haben sie alle gesehen...was sicherlich auch an der tatkräftigen unterstützung der großeltern und einigen schlafschwierigkeiten lag...;)
samstagmorgen sind wir zum stadtflohmarkt an der uni aufgebrochen, ein eher kleiner aber sehr feiner flohmarkt. die stände sind in der regel sehr gemischt, unter anderem auch stände, mit wahren retro.schätzen...wenn ich all den versuchungen erlegen wäre, die sich mir geboten haben, würd es noch  nicht einmal mehr für tütensuppen auf dem tisch in diesem monat reichen...dieser flohmarkt ist auf jeden fall einen besuch wert...und wenn es nur zum schauen & träumen ist...:)
laut unserem terminplan sollte es anschließend zum flohmarkt unter der mühlheimer brücke gehen, dort fanden wir allerdings einen leeren platz vor...
praktisch wenn frau große ohren hat, so hatte ich nämlich auf dem stadtflohmarkt mitbekommen, dass an der rennbahn noch flohmarkt ist...also sind herr f und ich dorthin gedüst, zwar schon spät am tag, für flohmarkt.verhältnisse, aber sehen wollten wir ihn zumindest! außerdem konnten wir so die zeit zu zweit noch ein wenig verlängern;)
zu finden gab es hier nicht viel, aber das mag auch an der späten uhrzeit gelegen haben, die atmosphäre auf jeden fall ist hier sehr schön und auf jeden fall einen besuch wert...das nächste mal nur eben etwas früher!

der sonntag...
unschwer zu erkennen sind wir am sonntag sehr früh los...warum auch immer, für herrn f, das große l und mich war die nacht um sechs uhr bereits beendet...kurzerhand wurde umdisponiert und anstatt herrn f kam das große l. mit zum flohmarkt am südstadion...herr f bewachte mittlerweile die schlafenden kinder...großeltern wollen ja auch mal ausschlafen, nech?!
dieser flohmarkt hat vor einem jahr mein herz erobert...ich mag ihn sehr, auch hier gibt es viele stände, die ausschließlich sachen aus den 60ern & 70ern präsentieren, und ich meine präsentieren, die stände allein sind es wirklich wert, darüberzuschlendern und zu staunen...
viele wissen, was sie verkaufen, und schnäppchen machen ist nicht angesagt, aber mit ein wenig lück, das bei jedem flohmarktbesuch einfach dazugehört, finden sich zwischendrin auch stände, an denen frau ihr persönliches schnäppchen machen kann...
das große l. ist selbstverständlich auch fündig geworden...dieser frühe sonntagmorgen war ein kleines fest für uns beide...müde & hungrig aber glücklich haben wir schließlich um neun uhr brötchen geholt und mit der meute gemeinsam gefrühstückt.

der vollständigkeithalber:
der vierte flohmarkt an diesem wochenende war eher enttäuschend...dieser fand an der metro statt...viele händler mit neuware und das ist ja so gar nicht mein ding...;)

die beute dieses wochenendes:
fast ausschließlich stoffe...die sind gestern gleich in die waschmaschine gewandert und jetzt liegen sie getrocknet neben mir...und mich kribbelt es in den fingern...;)

Kommentare:

  1. Ohhhh, am Südstadion war ich auch. Ich stimme Dir zu, ein wirklich schöner Flohmarkt - ich werde nachher noch meine Errungenschaften posten.
    Vielleicht sind wir ja aneinander vorbei gelaufen.
    LG Norbert

    AntwortenLöschen
  2. Ui, die Stoffe sind wirklich wunderschön - ich bin gespannt, was Du Hübsches daraus zaubern wirst!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. huhu!
    klasse stoffe,bin gespannt was du zauberst!

    AntwortenLöschen
  4. die stoffe wanderten extra nur für dich auf diesen flohmarkt;)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  5. Toll, eine (fast) Lifeberichterstattung der Kölner Flohmärkte. Das nächste freie WE gehört wohl dem Stadtflohmarkt. Da war ich noch nie...

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Du bist echt ein Glückspilz. Ich durchkämme auch immer sämtliche Flohmärkte hier in Hannover und so tolle Stoffe finde ich nie. Oder sie sollen 50 Euro kosten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WAS, 50€, das ist ja wucher für flohmarkt...sowas ist mir bisher nicht passiert, selbst in köln nicht...hast du es schonmal im ländlichen bereich mit flohmärkten versucht? liebe grüße alex

      Löschen
  7. Ja, hab ich. Aber in der Umgebung von Hannover gibts leider nur Märkte, die aus 80% aus Neuware bestehen, wie lautes Spielzeug aus China, blinkende Feuerzeuge&Co.

    Und wenn ich mal Glück habe, dann bin ich meistens schon so beladen, dass ich wirklich nichts mehr tragen kann. Zum Beispiel hat letztens ein netter Herr kistenweise Nähkram von seiner Mutter verkauft. War auch echt günstig, aber er wollte leider nur ganze Kisten und keine einzelnen Garne verkaufen. Ich werd mein Glück am Wochenende mal wieder auf dem Flohmarkt testen.

    Gruß Tanja

    AntwortenLöschen