Sonntag, 5. August 2012

7.sachen.sonntag

eine idee von frau liebe...sieben sachen, für die ich heute meine beiden hände gebraucht habe...

heimkommen ist schön, blöd sind nur die berge von gepäck und schmutziger wäsche, die mit einem heimkommen...unser sonntag war heut alles andere als ruhig...nicht zuletzt auch durch den sachenmacher verursacht...heut nacht durfte ich das abendessen vom boden weggewischen und die körpertemperatur ist alles andere als normal...*seufz*...spannend bei solchen vorkommnissen ist immer, ob und wenn ja, wer nachzieht *augenroll*...aber ganz so übel wie es klingt, war der sonntag doch nicht, es gab auch echte highlights!

01\
nach zwei wochen abstinenz durft ich mich heut früh endlich mal wieder durch kisten & kartons wühlen...herrlich...und erst recht, wenn man für 10€ eine absolut intakte bügelpresse findet...auf dem weg zum auto hab ich himmel & hölle verflucht, weil das ding, auf die strecke gesehen, doch verdammt schwer geworden ist...gefühlt sind meine arme jetzt doppelt so lang...das schinden hat sich aber gelohnt...das ding ist echt genial:)
 
02\
verschnaufspause...tunken geht immer...und dank mister incredible kamen die passenden zutaten wie von allein zu meinen händen...merci!
03\
wenn sich das mit den verflixten wäschebergen doch auch mal so verhalten würde...
04\
außer kurzen gastspielen hat sich frau sonne hier nicht oft gezeigt...den sonnenschirm wieder eingeklappt...sieht aber aufgespannt viel schöner aus, deswegen ein quasi vorher.foto...;)

05\
refresh...der tag dauert schon so lang...
06\
heimlich, still & leise an die nähmaschine gesetzt...nach zwei wochen muss man doch mal nachschauen, oder?!
07\
kartons auf den tisch gestellt...


Kommentare:

  1. Gute Besserung für den Sachenmacher! Die Bügelpresse sieht interessant aus, was macht man mit so einem Ding? Ist das ein Bügeleisen ohne bügeln sozusagen?
    Liebste Grüße von Frau WIen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. quasi...du legst das bügelteil rein und presst die bügelplatte runter und nach 10 sekunden ertönt ein signal, dass alles fertig ist, ein traum und um vieles besser als ein bügeleisen, zumindest was glatte sache angeht:) liebste grüße alex

      Löschen
  2. Hallo,

    du wirst die "langen Arme" für die Bügelpresse nie bereuen.

    Liebe GRüße
    monika

    AntwortenLöschen
  3. Eine gute Besserung wünsche ich!

    Ha...mit der Presse ist ja das aufbügeln von Velours ein Klacks.....ein toller Flohmarktfund.

    Liebe Grüße von Antonie

    AntwortenLöschen
  4. *lach*
    Aber das mit den Wäschebergen verhält sich doch genauso. . . sie kommen wie ganz von allein zu Dir. ;)

    Bügelpresse. Ich bin neidisch!!!!

    AntwortenLöschen
  5. ich lach mich schlapp... eine Bügelpresse... und dann freust Du Dich darüber...hihihihi
    Mir gings vor nem Monat genauso, als ich eine Heißmangel für den gleichen Zehner ergatterte... ich hab mich gefreut wie ein Kind im Süsswarenladen... einfach genial wenn die schönen alten Stoffe eben fix plattgenudelt werden...
    Tja... da bewahrt man sich ein biserl Spießigkeit - aber nur weils so praktisch ist...
    LG
    Mamchen

    AntwortenLöschen