Freitag, 22. März 2013

es war nicht alles schlecht!

uns allen war diese woche zwar unheimlich schlecht, aber trotzdem war nicht alles schlecht in dieser woche! man muss sich einfach nur die guten dinge vor augen halten, und schon ist alles fein...am besten ist jedoch, dass alle wieder gesund sind und wir unseren geplanten trip nach köln gleich starten können. herr f hat fleißig das internet durchsucht und einiges an flohmarkt.terminen entdeckt!

zwischen eimer schleppen und selbst in der ecke liegen haben sich immer wieder momente gefunden, die ich an der nähmaschine hab nutzen können und sind neben einigen bestellungen auch noch dinge fürs regal entstanden...
das groschenhüter.fach hatte nach dem schnickschnackshopping ein wenig abgenommen und bedurfte einer auffüllung...wird erledigt;)
...der blumenstoff hing die letzten tage immer aus dem regal heraus und ließ sich nicht besänftigen, geschweige denn passend zurückräumen, also musste er dran glauben und zu einem taschendeckel werden!
nacheinander werden die drei ins regal wandern, aber psst, ich werd es leider nicht vor heut abend schaffen, die meute ruft und will endlich los...euch ein schönes wochenende!

Kommentare:

  1. Ich versuche mir auch ganz bewusst jeden Tag ein paar schöne Dinge vor Augen zu führen. Auch vermeintliche Kleinigkeiten. Das tut gut und stimmt mich zufrieden.

    Liebe Grüße aus Leipzig,
    Katharina

    PS: Deine bunten Groschenhüter sind toll. Schon allein der Klang des Wortes...

    AntwortenLöschen
  2. Ich frage mich Abends immer, was das Schönste am Tag war! Und komisch ... es war immer etwas Schönes dabei :O)

    Die Taschen und Geldbörsen sind toll und Dein Kleid im vorigen Post auch! Ich nähe ja auch, aber das sind ja richtig tolle Sachen!

    Ich schau jetzt öfter mal vorbei :O)
    Liebe Grüße aus dem verschneiten Norden
    Kerstin

    AntwortenLöschen