Dienstag, 16. April 2013

butter bei die fische & eine gewinnerin!

vielen dank für eure zahlreichen kommentare und eure stoff.anschnitt.gedanken! ich fand es sehr spannend zu lesen und zu erfahren, wie ihr mit euren stoff.schätzen umgeht. viele von euch horten ja auch, so wie ich und trauen sich nicht richtig reinzuschneiden. bis vor einiger zeit hab ich mich auch nicht gewagt, hat sich aber geändert und sorgt bei mir für ein näh.vergnügen der extra.klasse...;)
als ich angefangen habe, retro.stoffe zu sammeln, gab es viele, die auf den stapel 'schneid.ich.nie.an' gewandert sind. lange zeit bin ich immer um genau diesen einen stapel herumgeschlichen und habe mir vorgestellt, was ich daraus alles nähen könnte und wie es am ende aussieht.
irgendwann war schluss mit der träumerei, die stoffe liegen da, stauben vor sich hin und wenn ich seber irgendwann mal staub bin, liegen sie immer noch da und das einzige was ich davon gehabt habe, ist anschauen, streicheln und unzählige 'was.wäre.wenn.gedanken'.
also schluss mit streicheln, ab unter die schere und rein in den alltag. der ist oft grau genug und jedes bisschen lieblings.stoff macht ihn bunter und schöner...immer wieder ecken, an denen ich mich erfreuen kann und die mich an die glücks.momente erinnern, in denen ich die stoffe gefunden habe.
ein ganz großer vorteil ist natürlich, dass bettwäsche nicht gleich alle ist, wenn ein stück davon für ein neues kissen herhalten soll, das erleichtert das reinschneiden um einiges, aber die angst, dass sie irgendwann mal alle sein könnte, die bleibt...;)

soviel zu meinen stoff.anschneide.gedanken, die wollte ich euch nicht vorenthalten, nachdem ihr mir so schön geschrieben habt!

und jetzt, tatataaaa...die gewinnerin ist:
das ist: frau jule, und frau jule hat folgendes geschrieben...

ja!!! ich hüpfe in den lostopf, auch wenn kein stück kothenstoff dabei ist ;) DANKE!!!

ansonsten habe ich hier einen alten bettbezug von meiner großmutter liegen, unter dem ich schon sehr viele nächte verbracht habe, wenn ich zu besuch war. orange gelb mit kleinen blümchen. eigentlich sollte ich dem mal ein posting widmen. das ding würde ich im leben NIE anschneiden! NIE!!! da ich allerdings auch finde dass er zu schade für nur im schrank liegen ist und er nicht auf meine bettdecke passt, nehme ich ihn im sommer öfter mit zum auf wiesen rumliegen und so. so kommt er mal raus und ich freue mich jedes mal so sehr. und wenn ich meinen skizzenblock dabei habe, kann ich mir sicher sein, dass es genau diese blumenform auf die weiße seite schafft.

und nun viel glück! liebe grüße,

jule*

herzlichen glückwunsch!!! schickst du mir per mail deine adresse? dann macht sich dein päckchen alsbald auf den weg zu dir!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin! Für mich schade, aber für die Gewinnerin toll!
    Deine Bilder von den genähten Dingen sind so schön, auch wenn ich einen anderen Stil habe, den ich nicht einfach verändern kann, könnte ich mir auch vorstellen, mich nur mit Erinnerungsstücken und alten Stoffen zu umgeben! Der Stoff mit den kleinen Bettchen finde ich besonders schön! Den hast Du doch bestimmmt auch vom Flohmarkt?

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. YEAH!!! DANKEDANKEDANKE!!!

    dazu habe ich gerade doch mal glatt ein posting mit dem stoff gebaut http://fraujule.blogspot.de/2013/04/ich-habe-gewonnen.html

    es freut mich vor allen, weil es eben nicht "nur" ein flohmarktfund war, sondern auch noch mit erinnerungen verknüpft ist.

    ich bin gerade total hin und weg- uiuiuiui

    liebe grüße,

    jule*

    AntwortenLöschen
  3. Moin Moin aus Hamburg
    Vielleicht solltest du dir ,um dich an alle Stoffe zu erinnern ,ein kleines Stoffbuch anlegen.Da könntest du von jedem "Ich schneid Dich Nie an " Stoff bevor er zu Ende ist ein Stück reinkleben
    VG Kerstin

    AntwortenLöschen