Donnerstag, 18. Juli 2013

vegan.

nicht ausnahmslos, aber immer häufiger ist unser speiseplan vegan und verdammt lecker! ich bin schon seit einiger zeit um dieses und dieses kochbuch herumgschlichen, häufig darin geblättert und es dann doch im regal gelassen,  immer mit dem gedanken an meine mit.esser, allen voran herrn f, der mal sowas murmelte wie, wenn ihm einer vor zehn jahren gesagt hätte, dass er eine tee.trinkende vegetarierin heiratet, wäre er davongelaufen...wie gut, dass ich auch kaffee liebe...;)
diesen blog verfolge ich schon eine geraume zeit und habe einige von den rezepten ausprobiert und sie sind ausnahmslos lecker gewesen, das sie vegan sind, hab ich frühestens während dem essen erwähnt, sonst wären die kleinen familien.mitglieder gleich laufen gegangen...;)
eine talkshow mit herrn hildmann, die wir rein zufällig gesehen haben, die gesundheitlichen aspekte...und schwuppdiwupp...am nächsten tag waren wir stolze besitzer von 'vegan for fit'.
mit dem kochbuch unterm arm ging es von der buchhandlung aus direkt zum lebensmittelladen, schnell alles für die bolognese besorgt und ab an den herd...herr f hat sie ganz wunderbar gekocht und vor lauter leckerem duft und endlich probieren wollen ist das bild ganz in vergessenheit geraten...aber die bandnudeln, die haben es aufs bild geschafft und sind mindestens mal genauso lecker...
oder das bohnengemüse mit möhren.streifen...
 oder die quinoa.buletten mit tomaten.dip...
oder der quinoa.salat mit brokkoli, möhren & gerösteten sonnenblumenkernen...
wir haben noch kein kochbuch besessen, in der wir in allerkürzster zeit derart viele rezepte ausprobiert haben, denn alle habe ich nicht fotografiert und das ein oder andere gericht stand bereits zum zweiten mal bei uns auf dem tisch. vegan?
nicht immer, ich dafür liebe ich käse viel zu sehr...die vorstellung auf ihn zu verzichten, gefällt mir nicht...drum ess ich ihn einfach weiter.
fleisch esse ich nicht, weil es mir nicht schmeckt...und essen soll schmecken und spass machen und genau das macht dieses kochbuch...und das zweite, das wird sicherlich auch bald hier stehen;)

Kommentare:

  1. Das sieht alles lecker aus! Ich kann dir noch dieses empfehlen: http://www.amazon.de/Mc-Veg-80-vegane-Schnellgerichte/dp/3830468377/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1374154125&sr=8-1&keywords=mc+veg
    Liebe Grüße aus dem Norden!

    AntwortenLöschen
  2. Ich gebe zu, ich bin ein leidenschaftlicher Allesesser;-). Vegetarisch kann ich mir vorstellen, vegan für mich bisher eher nicht, aber die Gerichte sehen sehr lecker aus. Warum also nicht mal ausprobieren? Lg Verena

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön, noch eine Vegetarierin die kein Fleisch ist weil es nicht schmeckt! So eine bin ich auch. Auch liebe ich Käse und Veganes Essen ist bei mir irgendwie immer asiatisch. Leider mag ich nur Ei-Nudeln...
    Aber so ein Kochbuch wäre mal eine Idee, ich geh auch mal stöbern...
    Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  4. hey, super! als ich mit dem vegan vor 7,5 jahren angefangen habe, hatte attila hiltmann noch seinen kochblog. der hat mich damals echt weiter gebracht. der typ ist sttreitbar, aber sein essen gut.

    björn moschinski hat auch super rezepte! versucht den mal ;)

    und wer hat eigentlich behauptet, dass vegan nicht schmeckt? das mit dem käse dachte ich am anfang auch. mittlerweile reißen mich diese ganzen ersatzprodukte die es gibt aber nicht mehr zu schreianfällen hin.

    go on!

    liebe grüße*

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mit diesen Kochbüchern auch mein Vorurteil gegen Vegan aufräumen können. ;-) Und mir macht es genauso viel Spaß wie Euch. Find ich echt gut. Lese deinen Blog wegen deinen schönen Nähsachen schon länger und hatte noch gar nicht mitbekommen, dass du auch vegetarisch lebst. Ich habe mir jetzt auch noch Vegan for Fun geleistet und bin nicht minder begeistert. Viel Spaß noch damit!

    AntwortenLöschen
  6. BRAVO!! Herzlichen Glückwunsch, eine tolle Entscheidung mehr vegan zu essen. Ein echtes Geschenk an Euch selbst und viele, viele Tiere.

    Ich esse jetzt schon fast 2 Jahre vegan. Kein Problem, wenn nicht ab und an der Heißhunger auf Käse wäre. Der fehlt wirklich manchmal.

    Ein tolles Kochbuch ist auch dieses

    http://www.amazon.de/La-Veganista-Fr%C3%BChst%C3%BCck-Abendessen-Autoren-Kochb%C3%BCcher/dp/3833833106/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1374310553&sr=8-1&keywords=la+veganista

    und dieses

    http://www.amazon.de/Vegan-kochen-klappt-die-Umstellung/dp/3831021155/ref=pd_sim_b_21

    In dem Ersten sind viele tolle Rezepte, die man auch als Fleischesser gerne hatte (veganes Mett und veganes Rührei, der Megaknaller).

    In dem zweiten Buch sind neben vielen Rezepten aber auch viele gute Tipps, wie man z.B. beim Backen verschiedene Zutaten ersetzen kann.

    Ich wünsche Euch ganz viel Spaß am ausprobieren und guten Hunger.

    Marion

    AntwortenLöschen
  7. Mhmmm, das sieht lecker aus. Bei Mandelmus und Patschehand lese ich auch sehr gerne, empfehlen kann ich dir noch diesen Blog, aber nicht hungrig lesen ;) http://foodsandeverything.wordpress.com

    Und "La Veganista" mag ich auch... das vegane Mett und Gulasch kamen auch bei Carnivoren sehr gut an. Von Attila hab ich bisher zwei Rezepte ausprobiert, die eher so naja waren.

    Dein neuer Groschenhüter ist total schön. Lieblingsstoffe! Ich hab neulich ein Kleid auf dem Flohmarkt gefunden, bei dem ich immer an die denken muss. Hast du Lust auf Überraschungspost?

    Liebe Grüße und einen schönen Urlaub,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm...das sieht alles so lecker aus! Ich hatte Deinen Post gestern schon gelesen und mir daraufhin auch spontan das "Fit for Fun" Buch gekauft. Bisher habe ich es nur durchgelesen...klingt alles sehr interessant und auch einleuchtend. Ich werde wohl die 30 Tage Challenge ausprobieren. Und danach schauen wir mal weiter...aber die Rezepte sehen wirklich superlecker aus und da gibt es ja auch ganz viele neue Zutaten die ich noch gar nicht kenne, wie z.B. Quinoa und Amaranth...bin schon sehr neugierig wie die ersten ausprobierten Rezepte dann schmecken werden!
    Vielen Dank für den tollen Buchtip :)
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen