Montag, 7. Oktober 2013

leinen.

am wochenende hatte ich eine verabredung mit einer dame. bei diesem netten beisammensein wechselte das ein oder andere schnittmuster die besitzerin und auch ein stück altes industrie.leinen. zu beginn war ich gar nicht so angetan davon und wußte nicht so recht, was ich damit anfangen soll, denn mein herz gehört ja eigentlich den seesäcken ;)
in die tasche ist das stück leinen trotz aller ideen.freiheit gewandert, irgendwann klopft schon was passendes an, im oberstübchen...
was soll ich sagen...mein herz erwärmt sich seit heute heftigst für dieses material...robust und dabei noch fügsam, das nenn ich mal eine eigenschaft! solche hinterlegungen sind mit seesack ein echter krampf und sehen am ende ziemlich voll misslungen aus.
leinen ist da viel freundlicher und erspart seinem verarbeiter jede menge flüche und den finalen tonnen.wurf!
und retro mal ein wenig dezenter ist auch nicht die schlechteste sache, oder?
das premieren.stück hat übrigens seinen platz im regal schon eingenommen...habt einen schönen montag.abend!

Kommentare:

  1. Wow, das gefällt mir total gut. Aber ich liebe auch Leinen... und Vitnage sowieso!
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. so schön geworden, liebes!!!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! So einen mit Klee <3 da gerate ich dann in Versuchung. Herzlich, Janu

    AntwortenLöschen
  4. Uiii, das Guck-Loch gefällt mir aber und das drumherum ebenfalls.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  5. oh, wie macht man das denn? das sieht wundervoll aus. aber kreisform mit saum? wie geht das? magst du nicht mal eine ansleitung machen?

    liebe grüße,

    jule*

    AntwortenLöschen
  6. wunderschöner Retrostoff zu dem tollen Leinen, einfach wow!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen