Freitag, 29. November 2013

wie gelähmt.

große ereignisse rufen bei mir immer einen zustand der totalen lähmung hervor. ideen sind dann entweder mangelware oder so durcheinander und ungeordnet, dass ich nichts damit anzufangen weiß. enden tut das dilemma dann meist darin, dass ich in höchstem maß unzufrieden durch die wohnung tigere, die panik wächst und der termin unaufhaltsam näher rückt.
mittlerweile kann ich diesen zustand ganz gut aushalten, denn erst wenn ich ganz loslasse und einen tag mal nix mache, dann geht wieder was.
sehr hilfreich war diese woche auch das treffen mit der yoga.freundin...der geht es momentan nämlich genauso, ihre strick.nadeln klappern nicht so, wie sie es sollten...so kurz vorm kofferladen!
wie heißt es doch gleich? geteiltes leid ist halbes leid...das wissen, dass da jemand ist, dem es genauso geht und dieselbe not hat, erleichtert unheimlich und so ein wenig gegenseitig in die arme weinen hat noch niemandem geschadet ;)
morgen in einer woche öffnen wir wieder die türen zum kofferladen, zum dritten mal mittlerweile und wir sind ein wenig stolz darauf und freuen uns sehr.
und die sache mit der lähmung scheint auch überstanden zu sein...jedenfalls sind die ideen geordnet und die stoffe sind ausgesucht. nur vernäht müssen sie noch werden, aber da hab ich ja noch ein paar tage zeit für!

Kommentare:

  1. ach liebes, ich kenn das nur zu gut!
    weisst du ja!
    aber es sind doch genau die sachen und idee, die in letzer minute im völligen chaos, enstehen - die grandios, einzig und wunderbar sind.
    und deine sind es. immer!
    grüss die yogafreundin mal von mir - und bei ihr ist es ebenso - zumindest, was ich bisher von ihr gesehen hab!!!:)
    habs schön! so richtig!
    lass dich vom chaos treiben und ja - sei stolz!!!
    ich bins auch. auf dich!!!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  2. großartig-toll gemacht!

    hab eine schönes adventswochenende
    lg
    blanca

    AntwortenLöschen