Mittwoch, 7. Mai 2014

|| momente

die tage sausen nur so an uns vorbei. im eiltempo, ich verlier mich manchmal in ihnen und frage mich, wo sie hin ist,  diese masse von zeit, die ich jeden morgen denke, zu haben.
irgendwo ist sie hin, ob sie nun sinnvoll und produktiv, melancholisch oder euphorisch, verspielt und verträumt worden ist, am abend ist die zeit immer um und mir kommt es so vor, als ginge das von tag zu tag schneller.
vielleicht erscheint es mir auch heut nur so besonders schnell...denn den sachenmacher hol ich nicht nochmal zum allerersten mal von der schule ab. auch wenn es nur ein schnuppernachmittag war bleibt es das, was es war...der erste besuch in der schule.
bis es soweit ist bleiben mir noch einige vormittage zeit und ich bin gespannt, wie groß der kleine bauchnabel.ableger bis dahin geworden ist!
seesacktasche *waves* zu finden hier...*klick*

Kommentare:

  1. hehe, ich fragte mich gerade welchen bauchnabelableger du meinst. die pflanze oder deinen sachenmacher ;)
    liebe grüße mit einem schmunzeln,
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha, ähnliches ist mir auch gerade durch den kopf geschwirrt...vielleicht war heut einfach zuviel tag am tag dran...beim schreiben ist mir das glatt durchgegangen ;) schmunzelnde grüße zurück alex

      Löschen