Sonntag, 1. Juni 2014

|| realität

die realität holt einen manchmal ganz schön schnell auf den boden der umstände zurück. insbesondere dann, wenn man mit drei kleinen menschen in eine große stadt fährt. die große kamera im gepäck, denn maastricht ist ja sehr ansehnlich, ging es los.
in einem sind sich unsere drei kleinen menschen einig, sie alle haben bedürfnisse, allerdings grundverschieden, wo sie sich hingegen wieder sehr ähnlich sind, ist die vehemenz, mit der sie diese durchzusetzen versuchen.
diese tatsache zusammen mit dem üblichen hunger.pipi.durst.programm hielt uns zwei großen menschen ständig in bewegung und ließ weder langeweile noch fotolaune aufkommen.
na ja, so ganz ohne fotolaune war unser tag doch nicht, nur die motive, die sind eben andere als gedacht...viele seifenblasen haben wir gesehen, die maas wurde überquert und irgendwann die hungerrufe erhört und mit den besten pommes spezial ever gestillt.
es war ein wirklich guter tag...mittendrin in der realität!

Kommentare:

  1. Maastricht ist ne tolle Stadt, da gibt es einiges zu sehen. Haben wir vor zwei Jahren mit unseren Jungs erkundet. Allerdings nur für einen Tag.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. die beiden buben beim pommes essen.
    da schmilzt mein herz!!!! sehr.
    das sind doch die schönsten bilder, überhaupt!

    küsse und komm gut in die woche, liebes!
    eni

    AntwortenLöschen