Freitag, 30. April 2010

*** anleitung ***

an der arbeit bereiten wir gerade einen bastelnachmittag für mütter vor, auch diese ringe sollen dabei entstehen. dafür hab ich eine kleine anleitung gemacht. vielleicht habt ja auch ihr lust und interesse daran!
die anleitung ist nicht nur für erwachsene, unsere kinder lieben diese ringe, lilly hat sie mit vier jahren bereits komplett allein gemacht, ida mit ihren drei jahren braucht noch ein wenig unterstützung, aber das tut der freude an den bunten ringen keinen abbruch.
für kinder und für diejenigen, die keine breiten ringe mögen, reicht es aus, zwei anstatt drei bügelperlen aufzufädeln!an materialien benötigt ihr bügelperlen, basteldraht und auf dem bild nicht zu sehen, weil verschollen, einen drahtschneider.zu beginn schneidet ihr ein großzügig langes stück draht ab, sucht euch dort die mitte und fädelt die ersten drei (zwei) bügelperlen auf. diese in der mitte des drahtes plazieren.
nun wird ein ende des drahtes erneut durch die bügelperlen gefädelt und stramm gezogen.
drei (zwei) neue bügelperlen auffädeln und das gegenüberliegende drahtende durch die bügelperlen fädeln...
...stramm ziehen und mit den nächsten bügelperlen ebenso verfahren. wichtig ist, immer schön stramm zu ziehen, nur so erhält man am ende eine ebenmäßige fläche.
hier nochmal ein bild in fortgeschrittenem stadium, drei (zwei) bügelperlen auf die eine seite des drahtes auffädeln......und das gegenüberliegende drahtende von außen ebenfalls durch die bügelperlen fädeln, stramm ziehen...;o)
ist die gewünschte länge erreicht, fädel ich die drahtenden durch die letzten drei reihen der perlen einfach nochmal durch und schneide die überstehenden enden ab. der draht hält dann alles gut zusammen.
FERTIG!
ich hoffe, die bilder und erklärungen sind verständlich, solltet ihr fragen haben, könnt ihr mich gern anmailen!
ich wünsch euch ein schönes wochenende!

EDIT:
vielleicht erinnert ihr euch an das erste bild, da hatte ich die ringe schonmal gezeigt und eigentlich wollte ich damals schon eine anleitung folgen lassen, aber da kamen soviele sachen dazwischen...

Kommentare:

  1. Oh Toll! Danke :)! Die Idee ist so klasse!

    LG Pilli

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die kenn ich noch aus Kindheitstagen, da haben wir die auch immer gebastelt. Toll!

    LG, Caro

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank für die Anleitung
    mein Tochterkind ist doch auch so eine kleine Elster - mit ihr werde ich das mal ausprobieren

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Danke schön für die Anleitung. Werde ich nachmachen. Gute Idee, damit die Bügelperlen vielleicht mal weniger werden.
    Ich denke, man könnte die Ringe bestimmt auch aus anderen Perlen mit dieser Technik machen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. schöne idee! mal sehen, ob ich das mal mit meinem sohnemann teste, der fädelt nämlich super gerne perlen auf!
    danke dafür!

    herzlichst! *lini*

    AntwortenLöschen
  6. @renate
    ja genau, so verringert sich die anzahl der bügelperlen ganz schnell...;o) die vielen farbkombinationen machens möglich!
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  7. sieht ja toll aus, und so einfach gemacht. Super!

    AntwortenLöschen